German

SinnesWandel - Hintergründe

Nach einem guten Abendessen mit einer Flasche leckerem Rotwein saßen mein Mann und ich auf der Couch und wir fragten uns, wie wir die - für uns - schönen Dinge Kunst, Musik, Wein und leckeres Essen zusammenbringen könnten. Es sollte etwas außergewönliches werden, etwas, das es noch nie in dieser Form gab. Lud Endingens Altstadt doch dazu ein, kleine Verdauungsspaziergänge zu machen. Plötzlich stand die Zahl 4 im Raum - Musik, Kunst, Essen, Wein. Warum nicht 4 Restaurants, 4 Gänge, 4 Musiker, 4 bildende Künstler und 4 Weingüter?

Durch die Vielfältigkeit, die uns vorschwebte - unterschiedlichste Stilrichtungen in Kunst und Musik sowie kulinarische Köstlichkeiten mit korrespondierenden Weinen - war der Name "SinnesWandel" bald gefunden. Die ausgewählten Gastronomen sagten sofort Ja.

 

Wer sind die Künstler und Musiker beim SinnesWandel und wo kommen sie her?

 

Die Künstler und Musiker kommen meist aus Deutschland, sowohl regional aber auch überregional. Die Musiker komponieren und interpretieren ihre Musik selber. Lediglich der Klassikteil bildet naturgemäß eine Ausnahme.

 

Von Beginn an war es mir ein großen Anliegen, auch unbekannten Talenten eine Plattform zu bieten. Besonders freut mich, dass hochbegabte Musiker der Musikhochschule Freiburg immer wieder den Weg nach Endingen zum SinnesWandel finden und ihn an Kollegen weiter empfehlen.

 

In den Vergangenen 10 Jahren sind 39 Musiker (Solisten, Duos und Trios) aufgetreten und 38 Künstler haben sich und ihre Kunst vorgestellt. Mehr zu den Musikern und Künstlern. Weshalb so viele? Nun, in der Regel darf jeder Künstler und Musiker nur einmal teilnehmen, denn es gibt noch viele unentdeckte Talente und unseren teilweise wiederkehrenden Gästen soll immer wieder etwas Neues geboten werden.

 

Der ein oder andere Künstler stellte erstmalig seine Bilder einem sehr interessierten Publikum vor, so wie es auch dieses Jahr sein wird.

Manch Musiker hat die Fertigstellung seiner CD zum SinnesWandel vorangetgrieben. Dass aber eigens zum SinnesWandel eine CD produziert wurde hatte es bisher nicht gegeben. Dank Thomas Nagel und Bastian Kussin wurde aus einem Traum Realität.

 

Zu guter Letzt noch etwas zu unseren Gästen, denn ohne sie gäbe es den SinnesWandel nicht (mehr). In den vergangenen 10 Jahren haben wir 1149 Gäste begrüßen dürfen. Davon waren ca. 50% neue Gäste. Unsere Gäste kamen und kommen aus allen Teilen der Bundesrepublik, Frankreich, Schweiz und natürlich der Region.

Auch im vergangenen Jahr - zum 10ten SinnesWandel - reisten unsere Gäste teilweise sehr weit an z.B. aus Hannover und Neckargemünd.

 

Und noch etwas freut mich ganz persönlich sehr: seit 6 Jahren in Folge sind wir schon Wochen im voraus ausgebucht. An dieser Stelle gilt mein herzlicher und aufrichtiger Dank allen Gästen, Freunden, Künstlern, Musikern und Köchen des SinnesWandel.

 

 

 

 

 


nach oben

Mein neuestes Werk

Aufbruchstimmung

MILU stellt aus

3. Bahlinger Kulturwochenende
19. bis 21. Mai

 

KUNST.MARKT.GENUSS
Weingut Bercher
23. und 24. Juni

 

Hausausstellung?!

Besuchen Sie meine Bilder und mich in unseren neuen Räumen. Wir freuen uns auf Sie.

Telefonische Vereinbarung unter:

07642 92 14 64